Über mich und die Entstehung (m)eines /8 Traumes

Kurzvorstellung:
Ulli , 31 Jahre,
begeisterter /8 Fahrer

Ein Traum wird Wirklichkeit

1991 fuhr ich mit einem 220D in Gelb 624 mit, dieses Erlebnis hat mich dermaßen begeistert - sowohl vom Sitzkomfort wie auch die Sicht auf den Stern und das Fahrwerk und ...... da gäbe es soviel zu berichten aber wie wir /8 Fahrer es ja wissen, brauche ich das ja nicht weiter zu erwähnen das ist ja eh bekannt .Mein erster /8 war ein 200/8 in Weißgrau 158 aber mangels Geld habe ich ihn dann als Ersatzteilspender abgegeben.

Die Begeisterung für den /8 ließ mich all die Jahre nicht los, mir schwebte in Gedanken ein 280E in Dunkeloliv 291, von 1972 vor am besten mit Leder in Pergament aber leider nicht zu bekommen oder eine 2. Serie in Citrusgrünmetallic 874 oder Magnetitblaumetallic 931 jeweils mit Leder Pergament, aber Wünsche gehen nur selten in Erfüllung und da es mir wichtig war und ist ein Fahrzeug so wieder herzustellen wie es das Werk verlassen hat ( meine persönliche Vorstellung von "Original") habe ich durch eine Verkettung glücklicher Zufälle, wie das Leben manchmal so spielt, doch noch einen Traum Wirklichkeit werden lassen.

Im Jahre 2000 lass ich mal wieder eine "Oldtimer Markt", im Kleinanzeigenteil sah ich einen 280E von 1972 in Rot - das weckte mein Interesse, ich fuhr also hin es lag ca. 90 km südlich von Stuttgart, eine Inzahlungnahme bei einer Opelvertretung. Als das Fahrzeug auf der Hebebühne stand wollte ich eigentlich wieder gehen, da ich sah, dass ein Blech am anderen war. Und rund um die Zierleistenlöcher hätte man mit einem Schraubenzieher durchstechen können. Da ich aber großen wert auf eine schöne seltene Farbe legte ließ ich die Vernunft beiseite und kaufte das Fahrzeug und ließ mich auf das Abenteuer ein.



Nach einigen Besuchen bei verschiedenen /8 Schraubern wurde ich in der nähe von Zeven fündig. Bei der Bestandaufnahme sagte er mir, dass bis auf das Dach der Rest Schrott wäre, er bot mir eine bessere Karosserie an, an der nicht soviel dran wäre. Ich willigte ein, allerdings wurde ihm zwischendurch eine Original Karosserie von Mercedes angeboten die bei einem Schrotthändler seit mitte der 70er stand und für einen Unfallwagen genommen werden sollte.

Es wurde nichts daraus, und der Schrotthändler hatte nicht den Preis für die Karosserie bekommen, den er haben wollte. So stand sie dort mit Flugrost bis 2000 als der Schrotthändler seinen Betrieb aufgeben hat und die Karosserie zum Verkauf stand. Es soll Restaurierer gegeben haben denen die Karosserie zu rostig war, irgendwann jedenfalls wurde Sie meinem Restaurierer angeboten, und er bot Sie nun mir an. Ich willigte ein und habe nun nach 2 Jahren und 9 Monaten Restaurationszeit einen der besten 280E in wunderschönem, leuchtendem Signalrot 568.

/8tungsvoll
Ulli

Anmerkung: Habe noch andere /8 Visionen die ich hoffentlich früher oder später umsetzen kann, mehr wird noch nicht verraten ....

Sollte irgend jemand diese Seite besuchen und einen 280 / 280E in Citrusgrünmetallic 874 zu verkaufen haben, dann bitte ganz schnell bei mir melden!!

ZUR STARTSEITE______________________________________Verknüpfung defekt? Melden! © 2004 NEUE-TEMPERAMENTE.DE / MEDiENSERViCE-FOERSTEMANN.COM

Technische Daten

Fotos außen Fotos innen Restaurierung Techn. Daten Verweise